Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/analpferdchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Erste Eintrag/Eindruck

Toll, mein erster Eintrag, und ich weiß schon nicht, was ich schreiben soll. Das kann ja was werden =) Und dabei zählt der erste Eindruck ja so sehr. Aber das is auch gut so, weil dann merken alle, wie verpeilt ich doch bin. Irgendwie hat mich auch grad so ne 'sinnloses Gelabere'- Phase erwischt, also tut mir Leid, aber ich laber mal so los. Wer nicht mehr weiterlesen will, viel Spaß bei was anderem, an alle, die weiterlesen: Schreib doch ins Gästebuch und/oder lass mal n paar Kommentare da. Ja, ich bin direkt, aber auch nicht immer. Halt etwas von allem. Also mein Charakter irgendwie. Das hat mir letztens auch das Gummibärchenorakel gesagt xD Eigentlich mach ich sowas ja nicht alle Tage, aber in Zürich hat man da schon mal Zeit dazu. Jedenfalls hab ich von jedem der 5 Farben einen Bären gezogen. Das soll angeblich auch die Kombi von Albert Einstein gewesen sein. Nur obs auch stimmt? Jedenfalls meinte das, dass ich so ne Veranlagung eines Genies hab, nur sind die Eigenschaften und so noch nicht genug ausgebildet oder so. Ach ich weiß auch nicht mehr genau, was da stand und das ist ja auch eigentlich auch total egal. Deshalb belasse ich es auch dabei =)
Von Bauchschmerzen gequält sitze ich nun hier und will eigentlich meinen Schrank weiterhin ausmisten, aber irgendwie hatte ich den Drang dazu hier endlich meinen ersten Eintrag zu hinterlassen, nachdem eventuell auch keiner mehr hier vorbeischauen wird, aber ich kann euch auch versichern, dass das nicht so viel Mist und Sinnloses sein wird, was da in näherer Zukunft hier stehen wird. Man kann sich ja auch selbst davon überzeugen gehn =P (Das war jetzt eine weniger direkte Andeutung =P ) Und ich glaub ich geh jetzt doch wieder weiter ausmisten und schreib später was mehr sinnvolles =)
 
À bientôt, 
Le AnAlPfErDcHeN
 
18.7.07 17:10


Na toll...

Des AnAlPfErDcHeNs Bauchschmerzens Übeltäter kam zum Vorschein. Das AnAlPfErDcHeN hat seine Tage. Normalerweise hat es keine Bauchschmerzen, aber seit neuestem irgendwie schon.. Darüber ist es überhaupt nicht erfreut.
Was das AnAlPfErDcHeN heute so erlebt hat:
 
~ Die Mama des AnAlPfErDcHeN kam ins Krankenhaus. Sie wurde operiert. Hat irgendwelche Stäbe in die Brust bekommen, damit durch die Bestrahlung die Lunge keinen Schaden bekommt, doch dem AnAlPfErDcHeN ist das egal. Es mag seine Mama nicht. Sie tut nämlich immer so, als interessiere sie sich für alles, doch eigentlich will sie nur ihr Getratsche los werden und deshalb ignoriert das AnAlPfErDcHen die Mama.
 
~ Das AnAlPfErDcHeN hatte heute eigentlich 3 Freistunden und 3 Stunden Unterricht. Doch was war tatsächlich los? In der ersten Stunde: Englisch: LA Crash geschaut, 2. Stunde: eigentlich Freistunde, doch da sich alle Eltern angeblich über den so oft und viel ausfallenden Unterricht beklagt haben, hatte des AnAlPfErDcHeNs Klasse eine Vertretung. In der 11. Klasse!! Zum Glück war es die Klassenleiterin und hat der Klasse eine Freistunde erlaubt, weil die Lehrerin auch keine Lust hatte. In der 3. Stunde: Eigentlich Freistunde, doch diesmal auch wieder bei derselben Lehrerin Vertretung. Sie konnten alle machen was sie wollten und das AnAlPfErDcHeN hat ein buch gelesen. Das Buch heißt 'Sterbliche Hüllen', aber den Namen des Autors hat das AnAlPfErDcHeN schon wieder vergessen. In der 4. Stunde: Mathe: Mal wieder ABI Aufgaben gerechnet. Also ABI Grundkurs. Das AnAlPfErDcHeN stellt sich schonmal auf die Schwierigkeit des Mathe LKs ein, den es nächstes Jahr beehren wird, sowie den Physik LK, aber das tut nichts zur Sache. In der 5. Stunde: Eigentlich Freistunde, doch 6. ind die 5. Stunde verschoben. Das AnAlPfErDcHeN hat das aber erst zu spät gemerkt, weil es den Vertretungsplan so unübersichtlich findet und deshalb nicht gesehen hat, dass Ethik vorverlegt wurde und ist dann, als es das gemerkt hat, einfach eher nach Hause gegangen und ist nun gespannt, was nun auf es zukommt. Doch vielleicht hat der Ethiklehrer das ja auch gar nicht gemerkt, weil so viele andere auch nicht da waren, wegen Theater oder so.
 
~ Das AnAlPfErDcHeN hat sturmfrei und geht gleich an den PC und holt sich was zu essen. Es isst ohne Teller. Wenn das die Mama gesehen hätte =D
 
~ Huch, da wurde ja was vergessen... Heute morgen ist das AnAlPfErDcHeN pitsche patsche nass geworden, weil es so sehr geregnet hat, aber das hat dem AnAlPfErDcHeN gar nichts ausgemacht. Es mag ja Regen und wollte auch nass werden.
 
~ Das AnAlPfErDcHeN hat seinen Schrank weiter entmistet bwziehungsweise wieder eingeräumt, da es den letztens fast komplett ausgeräumt hat, um alles zu entrümpeln. Doch es kann sich von manchen Sachen nicht trennen. Vor allem nicht von Strumpfhosen, denn die liebt es. Es zieht liebend gern kunterbunte Strumpfhosen und dazu einen Minirock an. Wieso es sich also von Strumpfhosen trennen sollte, auch wenn es die so gern hat? Ganz einfach: Es zieht eh nicht alle an, also könnte es die, die es nicht anzieht weg tun oder jemandem anders geben.
 
~ Das AnAlPfErDcHeN hat gemerkt, dass Simpsons schon laufen und will mit dem Eintrag aufhören, um Simpsons zu schauen.
 
 
À biemtôt,
Le AnAlPfErDcHeN
18.7.07 18:23


Sterbliche Hüllen - Beverly Connor

Asche zu Asche. Staub zu Staub.
Und eine kennt die Sprache der Toten...
 
Sie ist traumatisiert, nachdem sie durch ein Verbrechen ihre Adoptivtochter verloren hat. Diane Fallon, eine junge forensiche Anthropologin, leitet ein kleines Naturkundemuseum - und versucht zu vergessen. Doch die Vergangenheit holt sie wieder ein, als in einem nahe gelegenen Waldstück ein Knochenstück gefunden wird. Die Polizei befürchtet, dass es sich um die Überreste eines vor kurzem verschwundenen Mädchens handeln könnte. Als die Verschwundene plötzlich wieder auftaucht, gehen Ermittler von einem Irrtum aus. Nur Diane mag nicht glauben, dass das Fundstück ein Tierknochen war...
 
 
 
Naja... also das ist das Buch, welches das AnAlPfErDcHeN zur Zeit liest. Es hat schon einmal angefangen das Buch zu lesen, doch hat zu der Zeit mehrere Bücher gelesen, was es relativ oft macht und hat sich dann für die anderen Bücher entschieden.
18.7.07 20:39


Langeweile

Nach 2 Stunden Deutsch oder auch "schlafen oder Sudoku machen" ist das AnAlPfErDcHeN nun zu Hause und weiß nicht was es tun soll.

Es hat keine Lust rauszugehen, keine Lust innen zu bleiben, keine Lust auf irgendwas. Irgendwie will es was essen, aber doch nicht, weil es ja nichts gibt, aber es will kochen, doch hasst es zu kochen. Jedenfalls hier. Für sich selbst oder so würde es liebend gerne kochen, aber hier nicht. Nicht für diese Ärsche. Nein, das will es wirklich nicht.

Das AnAlPfErDcHeN will Sudoku machen, aber will nicht ins Zimmer gehn und welche holen, weil dazu ist es zu faul. Es ist allgemein sehr faul, doch so faul war es schon lange nicht mehr. Doch wenn es darüber nachdenkt fällt ihm doch auf, dass es schon oft und in letzter Zeit sehr häufig faul ist und auch nicht weiß was es machen soll. Das Assapani fehlt ihm so sehr. Nicht _der_ Assapani, sondern _das_ Assapani. Damit wird nämlich Unterschiedliches bezeichnet, was aber zusammen hängt. Das AnAlPfErDcHeN ist sich sicher, dass seine Leser nun sehr verwirrt sein werden und es will schnell auf was anderes zu sprechen kommen.

Ach ja, das AnAlPfErDcHeN wird demnächst seine Lieblingsgeschichte hier reinstellen. Die Geschichte von Ingo.

Doch nun wird das AnAlPfErDcHeN wiedermal Tschüß sagen, denn es will etwas machen. 

À bientôt, 

Le AnAlPfErDcHeN

19.7.07 11:00


19.7.07 14:23


Rätsel!

Einstein verfasste dieses Rätsel im letzten Jahrhundert. Er behauptet, 98% der Weltbevölkerung seien nicht in der Lage, es zu lösen. Es gibt keinen Trick bei dem Rätsel, nur pure Logik. Viel Spaß beim Ausprobieren!!!

Es gibt fünf Häuser mit je einer anderen Farbe.

In jedem Haus wohnt eine Person einer anderen Nationalität.

Jeder Hausbewohner bevorzugt ein bestimmtes Getränk, raucht eine bestimmte Zigarettenmarke und hält ein bestimmtes Haustier.

KEINE der 5 Personen trinkt das gleiche Getränk, raucht die gleichen Zigaretten oder hält das gleiche Tier wie einer seiner Nachbarn.

Frage: Einer hat einen Fisch - Wer?

Ihre Hinweise:

Der Brite lebt im roten Haus

Der Schwede hält einen Hund

Der Däne trinkt gerne Tee

Das grüne Haus steht links vom weißen Haus

Der Besitzer des grünen Hauses trinkt Kaffee

Die Person, die Pall Mall raucht, hält einen Vogel

Der Mann, der im mittleren Haus wohnt, trinkt Milch

Der Besitzer des gelben Hauses raucht Dunhill

Der Norweger wohnt im ersten Haus

Der Marlboro- Raucher wohnt neben dem, der eine Katze hält

Der Mann, der ein Pferd hält, wohnt neben dem, der Dunhill raucht

Der Winfield- Raucher trinkt gerne Bier

Der Norweger wohnt neben dem blauen Haus

Der Deutsche raucht Rothmanns

Der Marlboro- Raucher hat einen Nachbarn, der Wasser trinkt

 

Ich hab das Rätsel auch gemacht und geschafft.

Le AnAlPfErDcHeN

P.S.: Die Lösung gibts demnächst!

19.7.07 23:04


Sou Gäyts =P

Das AnAlPfErDcHeN ist glücklich. Es hat die Nacht halb durch gemacht und die Schule heute geschwänzt. Denn es hätte heute Sportfest gehabt und das mag es überhaupt nicht. Es hat bis um 10 Uhr geschlafen. Um 16:15 ist es dann los zu Bekannten, die gleich nebenan wohnen. Babysitten. Gleich von den 4 Kindern (Eric 9, Joseph 6, Annika 5, Clara 2) empfangen durfte es auch gleich mit der 'Arbeit' anfangen. Clara war sauer, da sie nicht mitdurfte. Mama und Papa sind Harry Potter schauen gegangen. Sie hat geschrien. Die anderen 3 haben gesagt: "Steck sie ins Bett und mach die Tür zu!" Das hat das AnAlPfErDcHeN auch gemacht. Kurz danach war eine Ruhe eingekehrt =) Doch einige Zeit danach hat Clara wieder angefangen zu schrein. Wieder ab ins Bett. Und gleich eingeschlafen. Ein Kind weniger. Joseph und Annika sind auf den Spielplatz. Eric hat das AnAlPfErDcHeN mit Flötenlärm zugedröhnt bis ihm fast die Ohren abgefallen sind. Es war so gut wie nichts zu tun. Das AnAlPfErDcHeN hat sich fast zu Tode gelangweilt. Kurz nach 20 Uhr kam die Ablösung aus dem Kino zurück. Glücklich darüber, dass Clara schläft, weil sie das den ganzen Tag nicht gemacht hat, wurden dem AnAlPfErDcHeN 20 € überreicht. Es freut sich. Fast ein Zugticket =)

À bientôt,

Le AnAlPfErDcHeN

20.7.07 20:21


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung